dgb-logo
Campus Arbeitsrecht

Campus Arbeitsrecht - Kollektivität als Stärke

Die Entwicklung des Arbeitsrechts in Deutschland aktiv mitgestalten.

Unter dem Titel „Arbeitsrecht für die Praxis gestalten“ trafen sich am Weltfrauentag, dem 8. März 2018, auf Einladung der DGB Rechtsschutz GmbH und des Frankfurter Clusters Teilnehmer aus Theorie und Praxis zum dritten Campus Arbeitsrecht in Frankfurt. Mehr Informationen zu dem Campus finden Sie hier.

Prof. Dr. Daniel Ulber, Universität Halle-Wittenberg, und Waldemar Reinfelder, Richter am Bundesarbeitsgericht, referierten unter der Moderation von Dr. Johannes Heuschmid, Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht, und Dorothee Müller-Wenner, Redakteurin der Zeitschrift Arbeit und Recht, über das Thema Arbeitszeit in seinen vielfältigen Facetten. Mehr Informationen finden Sie hier.

Ziel des Bundesteilhabegesetzes ist die Inklusion behinderter Menschen in die Gesellschaft und in den Arbeitsmarkt. Anknüpfungspunkt ist nicht mehr der einzelne Mensch mit einem besonderen Förder- und Hilfebedarf. Es ist vielmehr die Gesellschaft, die sich so gestalten muss, dass möglichst alle ihre Mitglieder weitestgehend die Möglichkeit zur Teilhabe haben. Mehr Informationen finden Sie hier.

Betriebsräte vertreten in der Regel einen Betrieb. Moderne Technologien und Produktionsweisen fordern neue Organisationsformen und stellen Betriebsräte vor neue Herausforderungen: Wer gehört heutzutage zu einem Betrieb? Weitere Informationen finden Sie hier.

Beim diesjährigen Campus Arbeitsrecht verteilten sich die Besucher*innen nach der Eröffnung und dem Referat der Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts auf vier Foren. Eines davon beschäftigte sich mit dem Thema „Prekäre Beschäftigung in 2018“. Mehr dazu lesen Sie hier.

Hier geht’s zu den Fotos des 3. Kongresses zum Campus Arbeitsrecht am 08. März 2018 in der Frankfurter Goethe-Universität. Direkt zur Bildergalerie hier.

Aktuell

18.07.2018 - Urteil

Müssen Arbeitnehmer*innen Versetzungen akzeptieren?

Versetzungen und wie Arbeitnehmer*innen sich dagegen wehren können

Nicht jede Versetzung muss akzeptiert werden. Copyright by fotomek und fizkes/Adobe Stock
17.07.2018 - Ratgeber | Schwerpunktthema

Mitbestimmung bei personellen Einzelmaßnahmen

Personelle Einzelmaßnahme: Ohne Betriebsrat geht gar nichts!

Arbeitgeber aufgepasst: Betriebsrat is watching you! Copyright by Bund-Verlag GmbH
16.07.2018 - Urteil

Müssen Arbeitnehmer*innen ihre private Handynummer herausgeben?

Abmahnung, weil Angestellte ihre privaten Handynummern nicht herausgaben

Keine Pflicht zur Herausgabe privater Handynummern. Copyright by ALDECAstudio/Adobe Stock
15.07.2018 - Urteil

Einstellung als Polizeiangestellter im Objektschutz wegen Jugendstrafe abgelehnt

Jugendstrafe steht Einstellung als Polizeiangestellter im Objektschutz entgegen.

LAG Berlin: Keine Einstellung als Polizeiangestellter im Objektschutz. Copyright peisker/fotolia
14.07.2018 - Urteil

Heimweg kurz unterbrochen-Unfallversicherungsschutz entfällt

Kein Arbeitsunfall bei Sturz nach Lebensmittelkauf auf dem Nachhauseweg

Nicht jeder Wegeunfall steht unter Unfallversicherungsschutz. Copyright by Vladislav Gajic/Adobe Stock
13.07.2018 - Artikel

Die vorzeitige Versetzung in den Ruhestand kann zu einem Versorgungsabschlag führen

Beamter verschweigt mögliche Schwerbehinderteneigenschaft und muss einen Versorgungsabschlag hinnehmen.

Verschweigen einer möglichen Schwerbehinderteneigenschaft führt zu Versorgung. Copyright by nmann77/fotolia