dgb-logo
Campus Arbeitsrecht

Campus Arbeitsrecht - Kollektivität als Stärke

Die Entwicklung des Arbeitsrechts in Deutschland aktiv mitgestalten.

Unter dem Titel „Arbeitsrecht für die Praxis gestalten“ trafen sich am Weltfrauentag, dem 8. März 2018, auf Einladung der DGB Rechtsschutz GmbH und des Frankfurter Clusters Teilnehmer aus Theorie und Praxis zum dritten Campus Arbeitsrecht in Frankfurt. Mehr Informationen zu dem Campus finden Sie hier.

Prof. Dr. Daniel Ulber, Universität Halle-Wittenberg, und Waldemar Reinfelder, Richter am Bundesarbeitsgericht, referierten unter der Moderation von Dr. Johannes Heuschmid, Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht, und Dorothee Müller-Wenner, Redakteurin der Zeitschrift Arbeit und Recht, über das Thema Arbeitszeit in seinen vielfältigen Facetten. Mehr Informationen finden Sie hier.

Ziel des Bundesteilhabegesetzes ist die Inklusion behinderter Menschen in die Gesellschaft und in den Arbeitsmarkt. Anknüpfungspunkt ist nicht mehr der einzelne Mensch mit einem besonderen Förder- und Hilfebedarf. Es ist vielmehr die Gesellschaft, die sich so gestalten muss, dass möglichst alle ihre Mitglieder weitestgehend die Möglichkeit zur Teilhabe haben. Mehr Informationen finden Sie hier.

Betriebsräte vertreten in der Regel einen Betrieb. Moderne Technologien und Produktionsweisen fordern neue Organisationsformen und stellen Betriebsräte vor neue Herausforderungen: Wer gehört heutzutage zu einem Betrieb? Weitere Informationen finden Sie hier.

Beim diesjährigen Campus Arbeitsrecht verteilten sich die Besucher*innen nach der Eröffnung und dem Referat der Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts auf vier Foren. Eines davon beschäftigte sich mit dem Thema „Prekäre Beschäftigung in 2018“. Mehr dazu lesen Sie hier.

Hier geht’s zu den Fotos des 3. Kongresses zum Campus Arbeitsrecht am 08. März 2018 in der Frankfurter Goethe-Universität. Direkt zur Bildergalerie hier.

Aktuell

25.06.2019 - Artikel

Familienkasse verlangt gezahltes Kindergeld zurück

Kann Ausbildungswilligkeit durch nachträgliche Erklärung nachgewiesen werden?

Familienkasse verlangt gezahltes Kindergeld zurück. Copyright by blende11.photo/Fotolia
24.06.2019 - Artikel

Warum freie und starke Gewerkschaften so wichtig sind

Das Arbeitsrecht wird wesentlich in Tarifverträgen geregelt. Die Interessen der Arbeitnehmer*innen können bei Tarifverhandlungen aber nur wirksam von mitgliedsstarken Gewerkschaften eingebracht werden

Gewerkschaften verhandeln Arbeitsrechtsnormen im Interesse der Arbeitnehmer*innen. Wenn es sein muss unterstützt durch Streik. Copyright by karepa / fotolia
23.06.2019 - Urteil

Auch bei Betriebsübergängen gilt: Versetzung nur mit Zustimmung des Betriebsrates

Auch ein anstehender Betriebsübergang berechtigt den bisherigen Arbeitgeber nicht, seine Mitarbeiter ohne Zustimmung des Betriebsrates an einem anderen Ort für Aufräumarbeiten einzusetzen.

Keine rote Karte bei Versetzung ohne Beteiligung des Betriebsrates. Copyright by Dan Race / fotolia
22.06.2019 - Urteil

Grundsatzentscheidung des BAG zum Zeitpunkt von Kündigungen bei Massenentlassungen

Kündigung sofort nach Eingang der Massenentlassungsanzeige bei der Agentur für Arbeit zulässig

Kündigungen dürfen vor Abgabe der Massenentlassungsanzeige bei der Agentur für Arbeit unterschrieben werden. Copyright by stockpics / fotolia
22.06.2019 - Artikel

Diskriminierende Kündigung in der Probezeit

Die Stadt Gelsenkirchen versuchte ein Ausbildungsverhältnis mit einer schwerbehinderten Auszubildenden durch Probezeitkündigung aufzulösen.

Eine behindertengerechte Toilette gab es für die Auszubildende nur ein Stockwerk höher und schwer zu erreichen.  Copyright by asbe24/fotolia
21.06.2019 - Artikel

Wie schützt der Staat seine Beamten*innen bei Unfällen?

Beamte*innen arbeiten oft gefährlich. Nicht selten verunglücken sie tödlich oder werden schwer verletzt bzw. traumatisiert. Wie sichert das Dienstunfallrecht sie und ihre Familien ab?

Polizeikontrollen können lebensgefährlich sein. Copyright by PhotoSpirit/Fotolia